Autonomes Frauenhaus Osnabrück

Werden Sie von Ihrem Ehemann, Freund oder Familie geschlagen, psychisch unter Druck gesetzt, bedroht oder gedemütigt? Droht er Ihnen, Sie eines Tages umzubringen, die Kinder zu entführen? Haben Sie schon oft gedacht, so kann es nicht mehr weitergehen? Wollten Sie schon weggehen aber wussten Sie nicht wohin?

Im Frauenhaus finden Sie und Ihre Kinder Schutz und Zuflucht – Tag und Nacht. Das Frauenhaus ist für alle Frauen offen. Wir unterstützen Sie dabei, ein neues Leben ohne Gewalt anzufangen.

Für die Kinder im Frauenhaus gibt es eigene Unterstützungsangebote.
In einem ersten Telefongespräch bieten wir Beratung und Information und sagen Ihnen auch, wie Sie zu uns kommen.

Wenn Sie sich noch unsicher sind, ob Sie sich trennen wollen:
wir bieten auch kurzfristig Beratungsgespräche an.

Falls möglich folgende Dinge mitbringen

Pass, Ausweispapiere, Versicherungskarte, Geburtsurkunde, Geld, Kontokarte, Medikamente, Kleidung für Sie und die Kinder, Schulsachen, Kuscheltier oder Spielzeug.

Denken Sie daran, das Wichtigste ist Ihre Sicherheit!

Rufen Sie uns an!

Wir vereinbaren einen Treffpunkt und holen dich dort ab. Damit das Frauenhaus ein sicherer Aufenthaltsort bleibt, ist die Adresse geheim.

Aktuelles

DANKE AN:

Ein großer Dank geht an die Vereine, Stiftungen, Einzelpersonen und Unternehmen, die uns in dieser Zeit unterstützen. Dazu zählen z.B. wir-starten-gleich, Zonta, SI International, Pilla Shop und IKEA,…  In der aktuellen Situation müssen wir uns alle immer wieder neu orientieren. Wir Mitarbeiterinnen versuchen diese Zeit den Bewohnerinnen und ihren Kindern so angenehm wie möglich zu […]

Mundschutz

Vielen Dank an unsere aktuellen und ehemaligen Bewohnerinnen, die für uns Mundschutzmasken genäht haben! Ebenfalls haben wir durch die “Gelbe Garage” Mundschutz erhalten, die uns in unserer Arbeit auch damit sehr unterstützen. Somit können wir derzeit alle Bewohnerinnen und ihre Kinder, sowie die Mitarbeiterinnen im Frauenhaus gut versorgen. Jede Frau hat zurzeit ein Zimmer für […]

Video

Gedreht von einer Studentengruppe der FH

Media & Interaction Design Osnabrück.